Professionelle Übergangsbegleitung


Die Professionelle Übergangsbegleitung begleitet Schüler*innen ab Ende der 10. Klasse bis in das 1. Ausbildungsjahr hinein und findet wöchentlich je 2 Unterrichtsstundenlang statt. Angesprochen werden SuS ab der 10. Klassen, die in eine Ausbildung starten und Unterstützungsbedarf für den Übergang Schule-Beruf aufweisen.

Inhaltlich werden die methodischen Kompetenzen der SuS erweitert und die Lernkompetenz im Hinblick auf die zentralen Abschlussprüfungen erhöht. Darüber hinaus werden die Akquise von Ausbildungsstellen und das Bewerbungsmanagement aktiv unterstützt.

Nach Beginn der Ausbildung werden die erworbenen Fähigkeiten vertieft, um die jungen Auszubildenden in der Gewöhnung an die neue Lehr- und Lernsituation zu begleiten und in individuellen Anliegen zu unterstützen und letztlich um die Ausbildungssituation langfristig sicherzustellen.




Internetseite des Europäischen Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen: www.esf.nrw
Internetseite der Europäischen Kommission: ec.europa.eu/esf